Posaune fetten

Heute wollen wir uns mal ein wenig mit dem Thema POSAUNE reinigen und vor allem Fetten bzw. Ölen beschäftigen.

Genau wie alle Blasinstrumente, muss auch die Posaune regelmäßig sowohl von innen gereinigt, als auch die Züge gangbar gemacht werden. Sonst könnte das Instrument nicht mehr ordentlich spielbar werden, Klangkraft verlieren und natürlich einfach auch anfangen zu stinken.

Quintus Tenorposaune
Quintus Tenorposaune

Reinigen einer Posaune

Zum Reinigen werden anfangs erst alle Züge aus dem Instrument heraus gezogen und das Mundstück abgenommen. (Sollten Sie eine Ventilposaune besitzen, bitte die Ventile nicht heraus nehmen!)

Zuerst die Züge mit einem Microfaser- oder einem ähnlichen, fusselfreien Tuch von den leichten Verunreinigungen säubern. Dann das Instrument mit ganz normalem, warmen Wasser durchspülen und einer Reinigungsspirale säubern (Bei Ventilinstrumenten muss darauf geachtet werden, dass die Spirale die Ventile nicht zerkratzt und beschädigt). Im Prinzip kann man auch durch das zusammengesetzte Instrument klares, warmes Wasser durch den Trichter laufen lassen.

Danach muss das Instrument getrocknet werden. Auch hier bitte unbedingt ein fusselfreies Tuch verwenden. Das Instrument wird getrocknet und der Stimmzug (nicht der “lange” Zug!) wird nun mit speziellem Zug-Fett gefettet.

Zug und Zapfenfett
Zug- und Zapfenfett von La Tromba

Wenn Sie das Instrument für längere Zeit beiseite legen und nicht spielen, ist es ratsam, die Züge herauszunehmen um ein Festsetzen der Züge zu verhindern.

 

 

 

Beim gängig machen des Zuges gibt es mehrere Möglichkeiten:

1. Wenn Sie spezielles Zugfett verwenden möchten, so schmieren sie nur den unten Absatz, auch Zugfuß genannt, damit leicht ein. Durch Hin- und Herbewegen verteilen Sie dann das Fett am Außenzug. Hat man zu viel Fett aufgetragen, wischen Sie vom oberen Teil des Innenzuges mit einem fusselfreien Tuch wieder leicht etwas ab.

2. Unsere Empfehlung: Zum Fetten des Zuges kann man auch Öle verwenden. Hier empfiehlt sich zum Beispiel das aus zwei Komponenten bestehende “Slide-O-Mix”. Die zwei Fläschchen benutzt man wie folgt:

Slide-O-Mix
Slide-O-Mix

Mit dem kleinen Fläschchen (etwas dickflüssigeres Öl) wird der Fuß des Innenzuges betupft. Das ist der untere Absatz, der etwas dicker ist, als der Rest des Zuges. Mit dem größeren Fläschchen den oberen Teil des inneren Zuges. Prinzipiell empfehlen wir sogar, das größere Fläschchen immer vor dem Blasen zu verwenden, das kleinere ca. ein Mal pro Woche.

3. Die dritte Möglichkeit ist ein Öl, das für den gesamten Innenzug verwendet werden kann. Hier verwenden wir nur eine Komponente, und somit nur eine Flasche. Im Prinzip ist die Anwendung identisch zum Fett, allerdings wird hier empfohlen, vor jedem Spielen den oberen Teil des Innenzugs zu ölen.

Incoming search terms:

  • posaune pflegen
  • posaune reinigen
  • posaunenzugfett benutzen
  • posaune stimmzug fetten
  • posaune ölen
  • Posaune Zug schmieren
  • posaunenzug richtig ölen
  • posaune fetten
  • Rinigung Posaunenzug
  • posaunenzug fetten

One Response to Posaune fetten

Fragen oder Anmerkungen? Hinterlass einen Kommentar