Wir bilden aus – Klavierbau-Lehrling Hannah stellt sich vor

Wir bilden aus – Seit August haben wir wieder eine angehende Klavierbauerin an Bord.

Als Klavierbau-Meisterbetrieb ist es für uns selbstverständlich, nicht nur den musikalischen-, sondern natürlich auch den handwerklichen Nachwuchs zu fördern.

Damit ihr unsere Kollegin besser kennenlernen könnt, haben wir sie gebeten, sich einmal vorzustellen:

Klavierbau-Lehrling Hannah am Flügel

 

„Seit August bin ich wieder bei Musik Eichler in der Werkstatt, kann Zusehen, Mitkommen und vor Allem: Selber machen!

Ich bin Hannah, jetzt im zweiten Lehrjahr der Ausbildung zur Klavierbauerin. Zum Klavierbau führen so viele Wege, wie der Beruf Facetten hat: Musik und Klang, lebendige Kultur, Technik und Handwerk. Nicht zuletzt haben mich mein eigenes Klavierspiel und die Faszination am Klang an sich, an jedem Ding, das Töne macht, hierher gebracht. 

Die letzten zwei Monate waren voller Herausforderungen und Entdeckungen. Der Körper eignet sich ständig neue Bewegungen an, das Ohr hört mehr, das Auge nimmt mehr wahr.

Ich bin viel hinausgekommen und konnte einen Teil der Musikwelt Kassels erleben. Einige Aufträge könnte ich von Anfang an verfolgen und bearbeiten selbst ausführen. Mit jedem Auftrag kommen Begegnungen mit anderen Menschen, Orten, Träumen und Klängen. 

Am Ende macht es schlicht Freude, das Ergebnis zu sehen und zu hören. Zu wissen, seinen Teil dazu beigetragen zu haben, dass Jemand wieder Musik machen, hören und genießen kann. “

 

Als Klavierbauerin lernt sie in der dreieinhalbjährigen Ausbildung alles rund um – klar – das Bauen eines Pianos. Neben dem Stimmen, Intonieren und Regulieren eines Klavieres sind, neben vielem Weiteren, auch Matrialkunde in Holz und Metall Bestandteil der Ausbildung. Bei eurem nächsten Besuch hier im Geschäft kann es also gut sein, dass ihr auf sie aufmerksam werdet.

Wir freuen uns, Hannah an Bord zu haben und wünschen ihr viel Freude beim Erlernen dieses spannenden Berufes.

10 Responses to Wir bilden aus – Klavierbau-Lehrling Hannah stellt sich vor

  1. Es ist toll zu sehen, dass sich junge Menschen so für ein Handwerk begeistern. Es klingt ganz so, als hätte Hannah große Freude an der Musik und Technik und damit ihr Hobby zum Beruf gemacht. Ich wünsche auch weiterhin viel Spaß und Erfolg bei der anspruchsvollen Ausbildung!

    Viele Grüße
    Torben

  2. Altes Handwerk neu entdecken? Warum auch nicht, es gibt so viele alte Handwerksgruppen die leider nach und nach aussterben. Da ist es schön zu sehen, wenn sich junge Menschen wieder für so etwas begeistern lassen.

    Gruß
    Monika Kerst

  3. Ein sehr interessanter Lehrberuf. Werde meinem Sohn davon erzählen und vllt interessiert er sich ja dafür und ihr hört von uns im nächsten Jahr :)

    • Hallo Harald,
      die Ausbildung zum Klavierbauer dauert in der Regel 3,5 Jahre – kann durch einen vorangegangen höheren Schulabschluss aber auch auf 3 Jahre verkürz werden!
      Viele Grüße, Manuel Nagel

    • Hallo Marta, danke für deine Nachricht. Da unsere Auszubildende sich in 2020 noch in der Ausbildung befindet, werden wir keinen weiteren Lehrling annehmen können.

Fragen oder Anmerkungen? Hinterlass einen Kommentar